Das Grazer Straßentheater wurde bereits 1971 von Prof. Walter Tomaschitz gegründet. Viele Jahrzehnte hindurch hat er das Theater aufgebaut und geleitet.

Seit  über 10 Jahren wird das Grazer Straßentheater von Elisabeth Wondrack geführt, die es ganz im Zeichen von Prof. Tomaschitz weiterbetrieben und in vielen Bereichen auf eine professionelle und moderne Ebene gehoben hat. Der künstlerische Schwerpunkt liegt auf Boulevardkomödien, die von professionell ausgebildeten Schauspielern dramatisiert werden.

Eine der wichtigsten Säulen bei der Gründung war, Theater, zugänglich für alle Gesellschaftsschichten anzubieten. Diesem Grundsatz ist das Grazer Straßentheater bis heute treu geblieben. Mit bewusst niedrig gehaltenen Kartenpreisen hat das Grazer Straßentheater ein breites Publikum, worauf das Theater sehr stolz ist.

 

Viele Jahre hatte das Grazer Straßentheater seinen Platz im Innenhof der Färberschule (NMS Ferdinandeum) am Färberplatz in Graz. 2019 fand das Grazer Straßentheater im Hof des Steiermärkischen Landesarchivs am Karmeliterplatz 3 eine neue Heimat und spielt bei Schönwetter unter freiem Himmel. Es wird von unseren werten Zusehern goutiert, dass sich das Theater in die abendliche und wetterabhängige Altstadtatmosphäre einschmiegt und mit dessen Charme kokettiert. Oft spielt das Wetter einen Strich durch die Rechnung, weil bei Regen, Sturm und Hagel die Vorstellung abgesagt werden muss. In regenreichen Sommern wirkt sich dies äußerst defizitär auf das Theater aus. Davon lassen sich aber weder die Mitarbeiter, noch die theaterhungrigen Zuseher unterkriegen, die nicht nur aus Graz, sondern aus der ganzen Steiermark anreisen.

 

Das Grazer Straßentheater setzt auf Tradition und hat sich über die Jahre und Jahrzehnte zum Anziehungspunkt für qualitativ hochwertiges Sommertheater etabliert.

Gemeinsam mit dem Publikum wird das Grazer Straßentheater hoffentlich noch viele sommerliche Abende mit  Spaß und Gelächter füllen.

© 2019 by GRAZER STRASSENTHEATER

Alle gezeigten Inhalte unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne die ausdrückliche Zustimmung des Urhebers  verwendet werden.